Toner sind langweilig? Diese 3 Argumente sprechen dagegen

Zugegeben, es gibt noch spannendere Dinge als Verbrauchsmaterialien für Drucker. In diesen heißen Tagen sind das beispielsweise Gartenduschen, gemischte Eisbecher oder einer dieser modernen Ventilatoren, die aussehen wie überdimensionierte Stecknadeln. Aber dennoch sind Toner alles andere als langweilig, denn sie können auf die Produktivität und Kosteneffizienz von Anwendern und Arbeitsgruppen einen ganz erheblichen Einfluss haben. Warum? Nun, anders als bei vielen anderen Office-Produkten hat sich im Bereich von Verbrauchsmaterialien in den letzten Jahren eine ganze Menge getan. Die Überzeugung, dass Toner einfach Toner sei und letztlich der Preis das einzig ausschlaggebende Kriterium, könnte falscher nicht sein. Denn

Qualitätstoner sind heute preiswerter, als Sie glauben.
Dank neuer Herstellungsverfahren sind moderne Toner deutlich besser, günstiger und zuverlässiger als noch vor wenigen Jahren. Ein gutes Beispiel dafür ist der Xerox EA (Emulsion Aggregation) Toner. Da dieser Toner bereits bei sehr niedrigen Temperaturen schmilzt, ist die thermische Belastung für die Hardware deutlich geringer und sind die Energiekosten signifikant niedriger. Die winzig kleinen EA-Partikel haben zudem zur Folge, dass viel weniger Toner pro Printjob benötigt wird, was sich in weiteren Kostenersparnissen auszahlt.

Aber nicht nur die Kostenseite ist von Bedeutung, denn auch

die Druckqualität hat sich erheblich verbessert.
Wieder das Beispiel des EA-Toners: Dank eines besonderen chemischen Prozesses bei der Herstellung sind dessen Partikel ultrafein. Damit können sehr viel schärfere Konturen von Buchstaben oder Linien zu Papier gebracht werden. Besonders im direkten Vergleich zu Rebuilt-Tonern sind die Unterschiede auf den ersten Blick zu erkennen. Neben diesem augenfälligen Unterschied spricht ein weiteres Argument für hochwertige Originalware wie den EA-Toner, nämlich die

deutlich höhere Geschwindigkeit.
Will man das mühevoll erstellte Ergebnis seiner Arbeit ausdrucken, nervt wenig mehr, als darauf zu warten, bis der Drucker endlich sein Warm-up abgeschlossen hat. Mit einem Niedrigtemperaturtoner wie Xerox EA hat sich das erledigt. Der Drucker wartet ab sofort auf sie und nicht mehr andersherum.

Ähnliche Beiträge

Abonnieren

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wenn Sie wissen möchten, wie wir Ihre persönlichen Daten schützen, lesen Sie bitte unsere Datenschutzrichtlinien.