Mit der richtigen App den Markt aufrollen (Teil 3)

Nachdem ich in den ersten beiden Teilen über allgemeinere Aspekte der App-Entwicklung und -Vermarktung geschrieben habe, soll es heute um eine ganz spezifische Kategorie von Apps gehen. Anders als im englischen Sprachraum, wo unter dem Begriff „App“ jegliche Art von Anwendungssoftware subsummiert wird und erst der Zusatz „mobile“ verdeutlicht, dass es sich um eine Software für Mobilgeräte handelt, steht „App“ hierzulande mehr oder minder synonym für mobile Anwendungen. Dass Apps auch auf solchen Geräten wie Multifunktionsdruckern eine immer wichtigere Rolle spielen, mag für die meisten Smartphone- und Tabletanwender insofern zunächst einmal überraschend sein. Wenn diese Anwender in ihrem Job dann allerdings erstmals durch einfache Berührung eines Icons ganze Workflows angestoßen haben, werden diese Apps sehr schnell zu einem unverzichtbaren Hilfsmittel.

Die Technologie, die das Funktionsspektrum von MFPs weit über das herkömmliche Drucken, Scannen, Faxen und Kopieren hinaus erweitert und auf ihr aufbauende Geräte zum produktiven Zentrum von modernen Arbeitsumgebungen machen kann, kommt von Xerox und heisst ConnectKey®. Indem mit ConnectKey® Apps auf dem Display eines Multifunktionsgerätes Einzug halten, können heute komplexe Arbeitsabläufe automatisiert gestartet und abgearbeitet werden – ganz ohne dedizierten Server, PC oder sonstige IT-Ressourcen. Diese Apps sind dabei hochgradig individualisierbar und können für jeden Kunden maßgeschneidert entwickelt und angepasst werden. Damit ergeben sich für Systemhäuser und Solutionprovider nicht nur margenträchtige neue Geschäftsfelder, sondern erwächst auch ein zusätzliches Alleinstellungsmerkmal mit besonders hohem Kundenbindungspotenzial.

Den Zugang zu diesem neuen und attraktiven Business öffnet das Xerox Personalised Application Builder-Programm, welches interessierten Partnern die notwendigen Werkzeuge, Schulungen und Marketing Ressourcen zur Verfügung stellt und speziell auf Lösungen im IT-Umfeld und im Bereich der Dokumentenverwaltung abgestimmt ist. Die mit den im Rahmen des Programms zur Verfügung gestellten Werkzeugen Xerox App Studio®, SDKs für MFPs, der FreeFlow® Workflow-Software und Extensible Interface Plattform realisierten Apps können dabei unter eigenem Namen vermarktet werden und eröffnen so die Chance, sich mit einer kompletten, firmeneigenen Lösungspalette vom Wettbewerb weit abzusetzen und, wie es der Titel meiner kleinen Beitragsreihe verrät, den Markt aufzurollen.

Weitere Informationen über Xerox ConnectKey und das Personalised Application Builder-Programm erhalten Sie durch Klick auf die entsprechenden Links.

Ähnliche Beiträge

Abonnieren

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wenn Sie wissen möchten, wie wir Ihre persönlichen Daten schützen, lesen Sie bitte unsere Datenschutzrichtlinien.