Mit Farbe die Spender überzeugen: Xerox Baltoro im Einsatz für die SOS Kinderdörfer

Nach nunmehr 12 Monaten Corona-bedingter Einschränkungen des öffentlichen und privaten Lebens ist die wachsende Unzufriedenheit und Ungeduld vieler Menschen nicht zu überhören. Im Gegensatz dazu sind die Stimmen derjenigen, die von der Covid-19 Krise und ihren wirtschaftlichen Folgen besonders hart getroffen werden, kaum zu vernehmen. Dabei sind ganze Regionen in Afrika, Asien oder Südamerika in ihrer Entwicklung um Jahre zurückgefallen. Mütter und Väter finden keine Arbeit mehr, Lebensmittel und Medikamente sind kaum zu bezahlen, an Fernunterricht für die Kinder ist nicht einmal zu denken.

Ohne Organisationen wie die SOS Kinderdörfer, deren Lebensmittelprogramme, beruflichen und schulischen Hilfsangebote und medizinischen Einrichtungen auf Spenden angewiesen sind, sähe die Situation noch sehr viel dramatischer aus. Doch der Wettbewerb um die Herzen und Geldbeutel der Spender ist groß. Um die Aufmerksamkeit der privilegierten Bewohner der ersten Welt zu gewinnen und ihre Spendenbereitschaft zu erhöhen, sind kreative Ideen und Kampagnen gefragt.

Ein Paradebeispiel dafür ist das 8-seitige, vierfarbige und personalisierte Mailing, welches von der SOS Kinderdörfer eigenen, in Innsbruck ansässigen smart Letter & Services Versand GmbH an 750.000 Haushalte verschickt wurde. Bei der Umsetzung der Kampagne hatte das 2005 gegründete Unternehmen allerdings selbst mit Corona-bedingten Schwierigkeiten zu kämpfen. So drohte die schnelle Einführung und Inbetriebnahme der eigens für diese und folgende Kampagnen angeschafften Xerox Baltoro HF Inkjet Press durch die Quarantänemaßnahmen zu einer Herausforderung zu werden. Doch die Baltoro konnte schon in der Einführungsphase dank ihrer intuitiven, schnell einzurichtenden und unproblematisch zu wartenden Technologie voll überzeugen. So konnten beispielsweise dank der in dem Inkjet Produktionsdrucksystem der neuesten Generation integrierten automatisierten Intelligenz zuvor erforderliche manuelle Eingriffe deutlich minimiert werden.

Als gleichermaßen überzeugend erwies sich die Baltoro im Produktionsbetrieb. Ihre High Fusion Print Engine und die erweiterten Endverarbeitungsoptionen ermöglichte eine effiziente Migration zu größeren Bögen und schwereren Materialien, auf denen die brillanten Farben des Inkjet Systems voll zur Geltung kommen.

Begeistert zeigte sich die smart Letter & Services Versand GmbH auch von den komfortablen Personalisierungsmöglichkeiten in Text und Bild, dank derer im Vergleich zum konventionellen Offsetdruck eine deutlich individuellere Kommunikation mit der Zielgruppe realisiert werden konnte.

Viel entscheidender waren allerdings die Resultate der Briefkampagne, und die können sich sehen lassen: Die durch die brillanten Farben zum Leben erweckten Inhalte des durchgängig personalisierten Papiermailings erzeugten eine deutlich höhere Spendenbereitschaft im Vergleich zu rein digitalen Kampagnen, ein Punkt, der für Markus Buchroithner, den Managing Director der smart Letter & Services Versand GmbH die wertvollste Kapitalrendite überhaupt ist.

Ähnliche Beiträge

Abonnieren

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wenn Sie wissen möchten, wie wir Ihre persönlichen Daten schützen, lesen Sie bitte unsere Datenschutzrichtlinien.