Xerox wird für innovative Finishing-Lösung ausgezeichnet

Die international tätige Schweizer Unternehmensgruppe Müller Martini ist einer der weltweit führenden Anbieter von Druckweiterverarbeitungs-Systemen und Services für den Rollendruck. Mit rund 2400 Mitarbeitern, Produktionsbetrieben in der Schweiz, Deutschland, den Vereinigten Staaten und China sowie mehr als 20 weiteren Verkaufs- und Servicegesellschaften und 40 Agenturen ist Müller Martini einer der großen Branchenplayer und für seine innovativen Lösungen in der Weiterverarbeitung von Digital- und Offsetdruck bekannt.

Zu diesen Lösungen zählt das, was Müller Martini mit dem Terminus „Finishing 4.0“ bezeichnet: Produktionssysteme so auszurichten, dass sie in der Lage sind, sich vollautomatisch mit digitalen Jobdaten zu bestücken und so eine neue Produktion ohne manuelle Eingriffe zu starten. Auf diese Weise werden Druckbetriebe in die Lage versetzt, dem rasanten Strukturwandel innerhalb der Branche Paroli zu bieten und auch Kleinstauflagen mit sehr hohem Individualisierungsgrad nicht nur kostendeckend, sondern auch gewinnbringend zu produzieren.

Für besonders überzeugende Finishing-Lösungen hat Müller Martini einen eigenen Branchenaward kreiert: Den Finishing-4.0-Award. Und genau dieser Preis wurde jetzt an die in Norderstedt beheimatete Xerox Dienstleistungs mbH verliehen.

Die Xerox Dienstleistungs mbH druckt und verarbeitet für das Unternehmen Book on Demand GmbH jährlich rund 3,4 Millionen Softcover-Produkte. Mehr als 50 Prozent dieses Volumens weist eine Auflage von unter zehn Exemplaren pro Titel auf. Dabei werden über zehn Papiersorten eingesetzt, Seitenanzahlen und Format variieren sehr stark. Zum Einsatz kommen 33 Digitaldruckanlagen, eine Hunkeler-Buchblocklösung sowie vier Weiterverarbeitungs-Systeme von Müller Martini, die über eine spezielle Schnittstelle mit einem Management-Informationssystem verbunden sind. Das saubere Zusammenspiel all dieser Systeme, für welches der Preis verliehen wurde, ermöglicht es Xerox, Service Level Agreement-konform zu produzieren, also sämtliche Kontrollmöglichkeiten sowie den Leistungsumfang und die Reaktionszeit der Aufträge für die Kunden vollständig transparent zu machen. Laut Bernd Sauter, Geschäftsführer von Müller Martini Deutschland, sei Xerox damit “ein Paradebeispiel für ein Unternehmen, das entsprechend der Finishing 4.0-Philosophie von Müller Martini produziert”.

Ähnliche Beiträge

Abonnieren

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wenn Sie wissen möchten, wie wir Ihre persönlichen Daten schützen, lesen Sie bitte unsere Datenschutzrichtlinien.