Warum (fast) alle Versicherungen auf die Automatisierung von Workflows setzen (und dafür qualifizierte Lösungspartner suchen)

Das Versicherungsgeschäft gehört wohl zu den dokumentenintensivsten Dienstleistungen überhaupt. Die Flut der Formulare, Zahlungsbelege, Anträge, Rückfragen und unzähliger anderer digitaler und analoger Dokumente, die Tag für Tag auf den Schreibtischen der Mitarbeiter landen, ist gewaltig.

Jahrzehntelang war die Bearbeitung dieser Informationsflut ausgesprochen langwierig und fehlerträchtig. Dank der rasanten Digitalisierung und der damit einhergehenden Möglichkeit, komplexe Bearbeitungsprozesse weitestgehend zu automatisieren, haben sich immer mehr Versicherungsunternehmen für diese Alternative zu tradierten manuellen Vorgehensweise entschieden. Die dadurch entstandene Nachfrage nach entsprechenden Lösungen und Lösungsanbietern ist insofern enorm hoch und wächst stetig weiter. Dabei ist es nicht nur der Zeitgewinn, der die Automatisierungslösungen so attraktiv macht. Hier sind weitere Gründe für die wachsende Nachfrage:

  • Effizientere Integration
    – Qualitätssicherung in allen Ein- und Ausgangskanälen
    – Durchgängiger Zugriff auf alle Kunden- und Vorgangsdaten, unabhängig vom Standort
    – Einfacherer Datenaustausch zwischen unterschiedlichen Systemen
    – Automatisierte Datenerfassung, unabhängig von Quelle oder Format
  • Sicherheit und Compliance
    – Sicherer Zugriff auf einen zentralen Datenspeicher aus dem gesamten Unternehmensnetzwerk
    – Einfache Umsetzung von Compliance-Vorgaben und SLAs
    – Nachvollziehbare Dokumentenhistorie
  • Besserer und schnellerer Kundenservice
    – Schnellere Bearbeitung von Kundenansprüchen, insgesamt kürzere Durchlaufzeiten aller Vorgänge durch korrektes Routing
  • Höhere Produktivität
    – Schnellere Bearbeitung von Kundenansprüchen, insgesamt kürzere Durchlaufzeiten aller Vorgänge durch korrektes Routing
    – Mitarbeiter erhalten ortsunabhängig sehr schnellen Zugriff auf alle benötigten Informationen
    – Schnellere Entscheidungsfindung, Vermeidung teurer Fehler und Fehlbewertungen
    – Reduktion der operativen Kosten und Compliance-Kosten

Kein Wunder also, dass die Pipeline von Solution Providern mit einer Expertise in diesem Umfeld prall gefüllt ist und es auch bleiben wird!

Ähnliche Beiträge

Abonnieren

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wenn Sie wissen möchten, wie wir Ihre persönlichen Daten schützen, lesen Sie bitte unsere Datenschutzrichtlinien.