Frage
Was haben folgende Städte gemeinsam: London, New York, Toronto, Chicago, Atlanta, Los Angeles, Mailand, Düsseldorf und Paris?

Antwort
Abgesehen davon, dass jede einzelne davon (außer für Kölner) auch ohne speziellen Anlass eine Reise wert ist, verbindet sie aktuell eben ein solcher, nämlich die „Future of Work“-Tour, auf der Xerox einen Blick in die Zukunft der digitalen Arbeit wirft. In Deutschland macht die weltweite Roadshow am 11. Mai Station. In den Düsseldorfer Rheinterrassen erhalten Xerox Endkunden und Partner ab 11:30 Uhr Antworten auf die Frage, wie Arbeit in einer vollständig vernetzten, virtuellen und mobilen Welt von morgen aussieht und wie der Transformationsprozess dorthin beschleunigt werden kann.

Eine Keynote des Bestseller-Autors und Vordenkers Edgar K. Geffroy, Vorträge des Xerox Topmanagements und eine Präsentation aus dem virtuellen Raum leiten über zum offiziellen Deutschland-Launch einer der wohl bedeutendsten Technologien, die Xerox seit seiner Firmengründung zur Marktreife geführt hat: ConnectKey. Die Begeisterung der Besucher für diesen technologischen Durchbruch, der Drucker und Multifunktionsgeräte durch die Implementierung von Apps so intuitiv anwendbar und vielseitig einsetzbar wie Smartphones macht, zeigt ein kurzer Videoclip von der bereits zurückliegenden Londoner Veranstaltung:

 Präsentiert werden dabei nicht nur die ConnectKey-Geräte der neuesten Generation, sondern auch beispielhafte Lösungen zur Optimierung dokumentenintensiver Arbeitsprozesse, mit denen sich bisher zeitaufwändige und fehlerträchtige Workflows in dramatischer Weise vereinfachen und beschleunigen lassen.

Mehr Informationen über die bahnbrechende ConnectKey-Technologie und die Xerox „Future of Work“-Tour 2017 finden Sie hier