Die fünfte Dimension: Weiß

Der Markt für höchstwertige digitale Farbdrucke bewegt sich seit Jahren nur in einer Richtung: steil nach oben. Waren es 2015 noch rund 60 Milliarden Seiten, die auf High End-Produktionsdruckern wie denen der Xerox iGen-Serie hergestellt wurden, so liegt das Volumen im kommenden Jahr schon bei knapp 90 Milliarden digital produzierten Farbseiten.

Aber nicht nur das schiere Druckvolumen wächst unaufhaltsam. Im Gleichschritt stiegen und steigen die Erwartungen und Ansprüche der Kunden digitaler Druckerzeugnisse. Diese sind dabei durchaus bereit, für technische Innovationen, die über den klassischen CMYK-Vierfarbdruck hinausgehen, auch mehr zu zahlen, was wiederum eine höchst erfreuliche Perspektive für Druckdienstleister darstellt. All dies waren Gründe, warum Xerox bereits vor einiger Zeit seine Top-Digitaldrucksysteme iGen 5 und 800i/1000i Colour Press mit der Option für eine fünfte Farbe ausstattete. Dank dieser Erweiterung konnten seither durch den Einsatz von transparenten Tinten eine Reihe von Spezialeffekten realisiert oder aber der adressierbare Farbraum durch die Addition von Sonderfarben erweitert werden.

Für die iGen 5 Serie ist nun eine brandneue Option hinzugekommen, die sogleich mit einem renommierten Branchenpreis, dem Must See Èms-Award 2017, ausgezeichnet wurde: „White Dry Ink“, eine weiße Trockentinte, mit der sich etwa für die Produktion von Werbematerialien oder Verpackungen völlig neue  Möglichkeiten ergeben. Die neue weiße Spezialtinte, die schon nach nur einem einzigen Druckdurchgang mit einer ausgezeichneten Deckkraft und Helligkeit überzeugt, kann dabei sowohl alleine wie auch über bzw. unter CMYK gedruckt werden. Sie ist in der Lage, als Grundierung die Leuchtkraft von CMYK-Farben erheblich zu steigern und erlaubt es, außergewöhnliche Effekte bei Direktmailings, Visitenkarten, Postern, Einladungen und sonstigen Marketingmaterialien zu erzeugen, die für eine höhere Aufmerksamkeit und Werbewirksamkeit sorgen.

Dazu einige konkrete Beispiele:


Dunkler Verpackungskarton mit weißem und anschließend vierfarbigem Aufdruck.

Zwei weiße und ein CMYK-Druckdurchgänge auf rotem Karton


Verwendung der weißen Trockentinte in unterschiedlichen
Prozentwerten zur Erzeugung von Plastizität und Tiefe

Die brandneue „White Dry Ink“ ist seit Beginn dieses Monats verfügbar und kann bei Xerox geordert werden.

Ähnliche Beiträge

Abonnieren

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wenn Sie wissen möchten, wie wir Ihre persönlichen Daten schützen, lesen Sie bitte unsere Datenschutzrichtlinien.