Neun neue Produkte voller Innovationen

Im Rahmen seiner virtuellen Veranstaltung „Dreams In. Prints Out.“ präsentierte Xerox Kunden und Partnern eine ganze Phalanx von Neuheiten:

  • Ein Color Accelerator Modul für Baltoro, das zusätzliche Inkjet-Anwendungen bietet und automatisierte Tinteneinsparung ermöglicht
  • Fluoreszierendes Pink für das Iridesse Produktionsdrucksystem – eine Erweiterung der Farbpalette über die Bereiche metallic, weiß und transparent hinaus
  • Drei neue Drucker für höheres Druckvolumen, mehr Medien und erweiterte Farboptionen in der VersaLink- und Versant-Familie
  • Zwei Upgrades der Druckgeschwindigkeit bei Xerox Nuvera
  • KI-fähige Media Manager Software, die qualitativ hochwertige Drucke bei minimalem Einrichtungs- und Personalaufwand ermöglicht
  • Automatisierte Workflow Updates zum reibungslosen Drucken von Veredelungen mit FreeFlow Core 6.0

Als führendes Unternehmen im Farbproduktionsdruck hat Xerox sich zur Aufgabe gemacht, seine Kunden dabei zu unterstützen, ihr Geschäft auszubauen, ihre Produktivität mit neuen Technologien zu steigern und ihre bestehenden Investitionen mit neuen Tools und Funktionen zu schützen.

Erweiterungen im Digitaldruck erhöhen die Rentabilität, liefern höhere Margen und ermöglichen es Kunden, in neue Bereiche zu expandieren. Laut Keypoint Intelligence wird erwartet, dass die digitale Druckveredelung jährlich 25 Milliarden US-Dollar generiert und den Gewinn einer Druckerei um 50 bis 400 Prozent steigern kann. Die Technologien von Xerox vereinfachen und beschleunigen die Durchführung entsprechender Druckaufträge, und ermöglichen außerdem eine individuelle Anpassung an den Kundenbedarf. Auf diese Weise bietet Xerox den Kunden vielfältige Einstiegsmöglichkeiten, um ihr Geschäft auszubauen und den Gewinn zu steigern.

Xerox Color Accelerator für Baltoro
Die Xerox Baltoro High Fusion Inkjet Press Plattform, die Nummer eins im B3 Cut Sheet Inkjet Markt, verfügt jetzt über ein nachrüstbares Modul, das das Angebotsspektrum erweitert: Der Xerox Color Accelerator bietet eine verbesserte Druckqualität, erweiterte Medienoptionen und Automatisierung, um den Tintenstrahldruck für lukrative Anwendungen wie Direktmailings, Postkarten und Kataloge rentabel zu machen. Dank intelligenter Automatisierung verbraucht Baltoro bei der Reinigung der Tintenstrahlköpfe 50 Prozent weniger Tinte als andere Druckmaschinen; das erhöht die Betriebszeit und Produktivität bei gleichbleibender, zuverlässiger Qualität.Die Baltoro-Plattform, die 2019 eingeführt wurde, liefert mit einem Bruchteil der Größe, des Gewichts und des Stromverbrauchs anderer Druckmaschinen niedrigere Gesamtbetriebskosten und ist gleichzeitig die einzige skalierbare, anpassbare Plattform in ihrer Klasse.

Fluoreszierendes Pink für Iridesse
Xerox verfügt über das breiteste Farb- und das größte „Beyond CMYK“-Angebot im Markt. Niemand bietet ein vergleichbares Farbangebot, mehr Veredelungen und gemischte Metallic-Farben, einen gleichermaßen erweiterten Farbraum, entsprechend viele Medienoptionen sowie eine vergleichbare digitale Single-Pass-Verbesserungstechnologie wie Xerox.

Xerox Iridesse Production Press erweitert die bestehende „Beyond CMYK“-Palette mit Gold, Silber, Weiß und Klarlack um eine fluoreszierende pinkfarbene Spezialtrockentinte. Diese Erweiterung ermöglicht es Druckdienstleistern, sich zu differenzieren und ihren Kunden auffällige Designs und Veredelungen anzubieten.

Neuer Drucker VersaLink Graphic Arts
Das neueste Mitglied unserer VersaLink-Familie ist der Xerox VersaLink® C8000W, der erschwinglichste Einstieg in den Markt für Druckerzeugnisse mit Druckveredelung. Er verwendet weißen Toner als Basis auf dunklen und farbigen Materialien und bringt mit seinen Cyan-, Magenta- und Gelbtonern Drucke für Speisekarten, Umschläge, Fensterfolien, Aufkleber und Etiketten besonders zur Geltung. Der C8000W ist ein Gerät mit geringem Platzbedarf und bietet eine Druckschärfe und -qualität, die sich von den typischen Vierfarbdrucken abhebt.

Zwei neue Versant-Druckmaschinen
Xerox erweitert seine Versant-Familie um zwei neue Maschinen. Diese unterstützen deutlich mehr Medienoptionen und bieten zusätzliche Automatisierungsfunktionen, die den Personalbedarf und die Einrichtungszeit reduzieren.

Die Xerox Versant 280, ein Drucksystem der Mittelklasse, bietet Mehrwert durch eine breitere Medienpalette ( bis zu 400 g/m2) für Anwendungen wie beispielsweise Visitenkarten. Mit der Option „All Stocks Rated Speed“ (ASRS) ist die Versant 280 schneller als jedes Wettbewerbsprodukt beim Druck schwerer Materialien. Kunden können eine Million Spezialfarben mit einem adaptiven CMYK+-Kit drucken, das Weiß, Gold, Silber, Klarsichtfarben und Fluoreszenzen nutzt, was in dieser Produktklasse einzigartig ist und nur Xerox bietet.

Die Xerox Versant 4100 Press bewältigt höhere Volumina und erlaubt größere Auslastungen als die Versant 280. Sie reduziert die Einrichtungszeit und druckt auf mehr Medientypen als andere Druckmaschinen; dadurch lassen sich mehr Aufträge in-house abwickeln. Auch die 4100 verarbeitet Druckträger bis zu 400 g/m2. Die automatisierte Medienverwaltung spart Zeit und reduziert menschliche Fehler.

Schnellere Xerox-Nuveras
Die Xerox Nuvera-Familie ist auf Produktionsumgebungen mit hoher Auslastung ausgelegt; unsere Kunden haben im vergangenen Jahr mehr als 35 Milliarden Drucke erstellt. Die monochromen Produktionsdruckmaschinen Xerox Nuvera 157 MX Production System und Xerox Nuvera MX Perfecting Production System haben die Druckgeschwindigkeiten der Magnetschrift-Zeichenerkennung (MICR) so verbessert, dass sie andere Druckmaschinen bei weitem übertreffen. MICR, die Zahlenreihe, die es bestimmten Computern ermöglicht, Informationen zu lesen und zu verarbeiten, ist das Kernelement für die Verarbeitung von Bank-, Gehalts- und Regierungsschecks mit der geprüften und vertrauenswürdigen Nuvera Sicherheit von Xerox. Es kommt allerdings nicht in der DACH-Region zum Einsatz.

Technologiegesteuerte Effizienz
Medienmanager-Software auf Basis von künstlicher Intelligenz (KI): Die PredictPrint Media Manager Software ist im Lieferumfang der neuen Versant 4100 enthalten und kann zu Iridesse hinzugefügt werden. Durch den Einsatz künstlicher Intelligenz erkennt die Software automatisch die verwendeten Medien und stellt die korrekten Druckmaschineneinstellungen bereit. Die Anwender scannen einfach einen Strichcode, legen das Papier in die gewünschte Papierzuführung und verwenden den Einrichtungsassistenten, um das System für diese Anwendung zu optimieren.

FreeFlow Core 6.0 automatisiert den Prozess der Vorbereitung einer Datei für den Druck und unterstützt jetzt die Anwendung von „Beyond CMYK“-Druckveredelungen. FreeFlow Core verwendet vorgefertigte Workflows zur reibungslosen Anwendung von Veredelungen wie Gold, Silber, Weiß, Klar und Fluoreszenz, ohne die Quelldatei zu ändern.

Die Verfügbarkeit der neuen Produkte und Lösungen

  • Der Xerox Color Accelerator für Xerox Baltoro HF Inkjet Press kann von aktuellen Baltoro-Kunden ab 2021 bestellt werden. Neue Baltoro-Kunden können den Color Accelerator ab dem 15. Dezember bestellen, wobei die Installation voraussichtlich im ersten Quartal 2021 beginnen wird.
  • Der VersaLink C8000W ist ab sofort weltweit erhältlich.
  • Für das Xerox Nuvera 157 MX Produktionssystem und das Xerox Nuvera 314 MX Perfecting Production System beginnen Auftragseingang und Verfügbarkeit am 1. Dezember 2020. Diese Innovationen sind jedoch auf die Anforderungen nicht für die DACH-Region ausgelegt.
  • Der Xerox Versant 280 ist je nach Vertriebskanal und Region ab sofort erhältlich.
  • Der Xerox Versant 4100 mit der PredictPrint Media Manager Software ist je nach Vertriebskanal und Region ab sofort erhältlich.
  • Die Option Iridesse Pink Specialty Dry Ink und die Option PredictPrint Media Manager Software sind ab 1. Dezember 2020 bestellbar und ab 1. März 2021 erhältlich.
  • Die Option XLS Automatic Feeding Kit für Iridesse ist ab sofort weltweit erhältlich.

Ähnliche Beiträge

Abonnieren

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wenn Sie wissen möchten, wie wir Ihre persönlichen Daten schützen, lesen Sie bitte unsere Datenschutzrichtlinien.