Xerox Workflow Central: ConnectKey Power ohne ConnectKey

Im vorangegangen Beitrag haben wir beschrieben, wie die mehrfach prämierte ConnectKey-Technologie von Xerox das Leistungsspektrum von Druckern in eine Dimension verschoben haben, die vor nicht allzu langer Zeit noch reines Wunschdenken war. ConnectKey-fähige Multifunktionsgeräte können so heute nicht mehr „nur“ drucken, kopieren, scannen oder (auch das soll ab und an noch gefragt sein) faxen, sie werden durch die immer größer werdende Zahl mächtiger Workflow-Apps, die, ganz wie auf einem Smartphone oder Tablet, aus der Xerox App Gallery heruntergeladen und auf dem Device installiert werden können, zu vielseitigen Produktivitätswundern.

Anders als der Mitbewerb, deren meist aufwändige Workflowlösungen mit ihren vergleichsweise hohen Kosten für die Lizenzen, die Implementierung und den notwendigen Support im Grunde nur auf Unternehmenskunden mit entsprechend hohen Budgets zugeschnitten sind, hat sich Xerox mit ConnectKey ganz bewusst für einen anderen Weg entschieden. Apps sind kostengünstig und einfach zu implementieren, der offene App Gallery-Ansatz motiviert die Entwicklung eigener Lösungen qualifizierter Xerox Partner – und die Anwender können die Nutzererfahrung ihrer Smartphones und Tablets intuitiv auf das Handling des ConnectKey-MFPs übertragen.

ConnectKey für alle
Nun soll es dem Vernehmen nach jedoch Menschen geben, die über kein ConnectKey-fähiges Multifunktionsgerät verfügen – sei es, weil sie die Hardware anderer Hersteller einsetzen, oder weil sie sich für eines der ebenfalls ausgezeichneten Xerox Geräte aus dem Einstiegssegment entschieden haben. Und dann gibt es in unseren hochmobilen Zeiten natürlich ebenfalls immer wieder Situationen, in denen der Zugriff auf ein MFP gerade nicht möglich ist.

Selbst unter diesen Umständen kann die volle ConnectKey-Power jetzt dank einer brandneuen Cloud-Lösung orts- und geräteunabhängig abgerufen werden. Diese Lösung ist die Xerox Workflow Central Plattform, die ebenfalls über die Xerox App Gallery bezogen wird, aber auch mit jedem Endgerät wie PC, Notebook, Smartphone oder Tablet über den Internet Browser erreicht werden kann.

Bei Xerox Workflow Central handelt es sich um eine Cloud-Softwareplattform zur Automatisierung und Rationalisierung dokumentenzentrierter Prozesse. Die Dokumente können dabei in Papier- oder digitaler Form von jedem geeigneten Gerät eingespielt und dann mittels einer ganzen Workflow-Bibliothek weiterverarbeitet werden.

Die bereits jetzt zur Verfügung stehenden Workflows umfassen dabei:

  • In MS-Office konvertieren: konvertiert Dokumente in Microsoft Office-Formate
  • Schwärzen: automatische Schwärzung von personenbezogenen Daten
  • Übersetzen: sofortige Übersetzung Ihrer Dokumente in eine Sprache Ihrer Wahl
  • In Audio konvertieren: wandelt Dokumente in Audiodateien um
  • Handschrift-zu-Text: konvertiert Handschrift oder Notizen in ein bearbeitbares Dokument.

Attraktiv für Anwender und Xerox-Partner
So unkompliziert und flexibel wie die Anwendung ist auch die Lizenzierung der neuen DSGVO-konform gehosteten Cloud-Lösung: ist der Account einmal durch einen Xerox Partner angelegt, steht Xerox Workflow Central einer unbegrenzten Anzahl von Endnutzern oder Geräten zur Verfügung. Berechnet wird ausschließlich die Nutzung pro gescannter Seite.

Bietet die Workflow Central-Plattform den Partnern so eine Quelle wiederkehrender Umsätze und starke Argumente für die Gewinnung neuer Kundenkreise, so steht Unternehmen damit eine besonders kostengünstige Lösung zur Verfügung, die Produktivität ihrer Mitarbeiter unabhängig von der bereits vorhandenen Hardware auf smarte Weise zu erhöhen.

Ähnliche Beiträge

Abonnieren

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wenn Sie wissen möchten, wie wir Ihre persönlichen Daten schützen, lesen Sie bitte unsere Datenschutzrichtlinien.