Mobile Print Alliance: Drucken von unterwegs wird einfacher!

Von Karl Dueland, Vice President, Solutions Delivery Unit, Xerox

Jeder Geschäftsreisende weiß, dass Drucken von unterwegs nicht immer leicht zu handhaben ist. In den meisten Fällen müssen Sie zunächst einen Treiber oder eine App herunterladen, die Installation abwarten, den richtigen Drucker im jeweiligen Büro finden und sich damit verbinden. Wenn der Ausdruck zeitkritisch ist, weil Sie dringend ein Dokument für ein wichtiges Meeting benötigen, kann dieser ganze Aufwand verwirrend und frustrierend sein. Dieser „Nein-bloß-nicht“-Gedanke beim Drucken vom mobilen Endgerät wird aber nun bald der Vergangenheit angehören.

Xerox hat sich mit anderen Druckerherstellern zu der neuen Mobile Print Alliance (MPA) zusammengeschlossen – Eine Non-Profit Organisation, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, das Drucken von jedem mobilen Gerät auf jedem Drucker zu vereinfachen. 

Wie funktioniert das? Um alle Drucksysteme branchenweit kompatibel für das mobile Drucken zu machen, hat die MPA eine einheitliche mobile Druckplattform geschaffen,  die von allen ihren Mitgliedern genutzt und in die jeweiligen Produkte integriert wird. Zusätzlich wurde eine einfach erkennbare Marke mit dazugehörigen Logo kreiert: Mopria (was für Mobile Printing steht) hilft dabei, die Geräte, die zur MPA gehören, schnell und einfach zu erkennen. Wenn ein Drucker einen Mopria-Sticker trägt, dann kann jeder mit einem Smartphone und einer Internetverbindung auf diesem Drucker drucken – ohne dass er eine App oder einen Treiber herunterladen muss. Es ist wirklich so einfach!

Schauen Sie sich in Ihrem Büro um. Sehen Sie ein Smartphone oder auch zwei? Mobile Telefone sind allgegenwärtige Bestandteile des Lebens, nicht nur für Geschäftsreisende, sondern auch für alle anderen Mitarbeiter. Laut IDC nutzen 40% der Mitarbeiter ihre eigenen Smartphones bei der Arbeit. Es wird erwartet, dass diese Zahl innerhalb der nächsten drei Jahre auf 56% wächst. Dadurch, dass BYOD (Bring Your Own Device) immer mehr praktiziert wird, wird ein vereinfachtes mobiles Drucken ein Muss. Erst so können Anwender von jedem Gerät drucken, ohne zuvor umständliche Downloads auszuführen.

Natürlich profitieren Druckerhersteller wie Xerox und andere Gründungsmitglieder der MPA ebenfalls davon. Schließlich können wir so eine durchgehende Kompatibilität mit mobilen Geräten sicherstellen, ohne unsere Produkte jedes Mal wieder neu anpassen zu müssen. Am Wichtigsten ist jedoch, dass unsere Kunden durch die mobile Druckplattform unabhängiger und einfacher drucken und ihre Arbeit so schneller erledigen können. Uns ist bewusst, dass unsere Kunden nicht darüber nachdenken möchten, wie und wo sie wann drucken können. Vor allem dann nicht, wenn sie in Eile sind, eine Frist einhalten müssen oder auf dem Weg in ein wichtiges Meeting sind. Durch die neue Mobile Print Alliance sind sie nun hiervon befreit.

Ähnliche Beiträge

Abonnieren

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wenn Sie wissen möchten, wie wir Ihre persönlichen Daten schützen, lesen Sie bitte unsere Datenschutzrichtlinien.